Liebe Sportkammeraden, liebe Sportkammeradinnen,

in unserer letzten Vereinsmitteilung haben wir auf die nie dagewesenen Einschränkungen und Verbote hingewiesen, die im Zuge der Corona-Pandemie uns auferlegt wurden, die so wohl keiner von uns je erlebt oder gar für möglich gehalten hat, die aber zwingend notwendig sind und waren, um einer weiteren Ausbreitung des gefährlichen Corona-Virus Herr zu werden.
Für uns als 03 bedeutete das vor allen Dingen auf unbestimmte Zeit eine Unterbrechung des Spiel- und Einstellung des Trainingsbetriebs, Sperrung der Plätze für alle 24 Mannschaften und für den Verein und den vielen Jugend-Mannschaftskassen fehlende Einnahmen aus den Spieltagen.
Seit letzer Woche nun könnten die Mannschaften unter erheblichen Auflagen und Einschränkungen mit dem Trainingsbetrieb im Sportpark wieder starten.
Ein Trainingsbetrieb, der mit unserem bekannten Trainingsabläufen nicht mehr vergleichbar ist.
Auch hier gilt bei jeder Aktion die Einhaltung des Mindestabstandes, jeglicher Verzicht auf Körperkontakt, max. Kleingruppengrößen von 5 Spielern, Beauftragung von Hygienebeauftragten, Führung von Teilnehmerlisten, etc.
Viele Fragen hierzu sind noch offen und müssen geklärt werden.
Die Spvgg. 03 Neu-Isenburg ist im Moment in Klärung der offenen Punkte mit den zuständigen Stellen. Diese Klärung ist zwingend notwendig, da wir als Verein optimale Voraussetzungen für einen gesunden und reibungslosen Traininablauf schaffen müssen.
Wir haben uns daher entschlossen die Wiederaufnahme unseres Trainingsbetriebs bis auf weiteres zu verschieben und werden jetzt wöchentlich über eine mögliche Aufnahme des Trainingsbetriebs informieren, das nächste mal am 03.06.2020. Bis dahin ist der Trainingsverzicht von jeder Mannschaft und jedem Trainer einzuhalten.

Euer Vorstand

Jürgen              Nicole            Andreas 


Zum Seitenanfang