Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Freundinnen und Freunde der Spvgg. 03,
hiermit möchte ich Sie im Namen unseres Vorstands herzlich auf unserer Vereinsseite begrüßen.
Die Spvgg. 03 ist ein Fußball-Verein mit großer Tradition. Sie wurde 1903 gegründet und hat in ihrer Geschichte, die Sie in unserer Vereinschronik nachlesen können, immer guten Fußball gespielt.

Aufgrund der Konzentration auf gepflegte Fußballtechnik hatten wir früher den Beinamen „die Main-Fürther“, da die Stadt Fürth in den 30er Jahren eine Fußball-Hochburg war. Der größte Erfolg in unserer Vereinsgeschichte ist der Titel des Deutschen Fußball Amateurmeisters 1956 (nach der Vize-Meisterschaft 1954), der mit einem 3:2 gegen den VfB Speldorf im Berliner Olympiastadion gewonnen wurde.

Danach hat der Verein etliche Höhen und Tiefen erlebt. Auch nach diversen Abstiegen hat es die 1. Herren-Mannschaft immer wieder geschafft, sich einen festen Platz in der hessischen Landesliga Süd (heute Verbandsliga) zu erobern.

In dieser Liga eine gute Rolle zu spielen und sich im oberen Drittel zu konsolidieren, war auch diesmal wieder das Ziel der Vereinsführung. Seit dem Aufstieg 2007 war sie noch nie so gut platziert wie derzeit. Die Spieler, die Trainer und der Vorstand haben deshalb nach der erfolgreichen Hinrunde den Aufstieg in die Hessenliga im Visier, das ist zwar schwer, aber mit der Qualität des Kaders durchaus erreichbar. Dazu kommt noch der Kreispokal, auch hier haben wir noch die Chance auf den Erfolg.

In den letzten beiden Jahren wurde die 1. Mannschaft als fairstes Team der Liga gewürdigt und auch diesmal sind wir wieder Spitzenreiter der Fainess-Tabelle, das macht uns stolz und zeigt eine gelungene Vorbildfunktion.

Den Unterbau bildet die 2. Mannschaft, die in der Kreisliga A spielt, das langfristige Ziel ist der Aufstieg in die Kreisoberliga. Unsere Frauenmannschaft spielt in der Gruppenliga und die Alten Herren nehmen an einer SOMA-Runde teil.

Vereinsarbeit ergibt aber nur Sinn, wenn die Jugend im Verein einen hohen Stellenwert einnimmt. Wir sind stolz darauf, dass wir über 300 Kinder und Jugendliche haben, die bei uns eine fundierte Ausbildung durch engagierte und kompetente Jugendtrainer und -betreuer haben. Damit sind wir einer der Vereine mit den meisten Jugendmannschaften im Kreis Offenbach.

Unser Ziel ist es, in allen Altersklassen erfolgreich zu spielen. Wo es möglich ist, wollen wir uns auf dem Großfeld in der Gruppenliga oder Verbandsliga etablieren.

In diesem Zusammenhang wollen wir uns bei unserem langjährigen sportlichen Leiter im Jugendbereich Faton Ademaj, der zum Jahreswechsel aus persönlichen Gründen ausgeschieden ist, für die erfolgreiche Aufbauarbeit bedanken.

Unabhängig vom sportlichen Erfolg wollen wir, dass sich die Vereinsjugend bei uns wohl fühlt, ein gutes Sozialverhalten zeigt und stolz darauf ist, die Farben unseres Traditionsvereins zu vertreten. Mannschaftsfahrten, z.B. im Austausch mit den Partnerstädten Veauche und Weida, bieten hierzu gute Gelegenheiten.

Auch im Schiedsrichterbereich sind wir gut aufgestellt, im Namen der 03 pfeifen auch ausgebildete Jugendschiris.

Dank unserer Philosophie haben wir in letzter Zeit viele Freunde und Fans gewonnen, die uns tatkräftig, finanziell oder einfach durch den Besuch unserer Spiele unterstützen. Wir freuen uns auf alle, die dabei mitmachen wollen.

Wenn Sie Anregungen, Kritik oder Wünsche haben, melden Sie sich bei uns. Sie sind herzlich willkommen.

Neu-Isenburg, den 15.01.2017

Günther Marx,
Vorsitzender der Spvgg. 03


Zum Seitenanfang