SpVgg.03 Neu-Isenburg U15 – Kickers Offenbach U13 3:1(2:1)

Am 1. Spieltag der neuen Saison empfingen die 03er den Nachwuchs vom Bieberer Berg. Zu Beginn waren die Isenburger sehr nervös und sehr hektisch in den Aktionen. In der 5. Minute der erste Torschuss der Gastgeber doch der Schuss von Roham El Harake war kein Problem für den Torwart des OFC. Im direkten Gegenzug beinahe die Führung für die Offenbacher, Torwart Sebastian Horn war bereits geschlagen doch Boris Tatomirovic klärte auf der Linie. Nur zwei Minuten später dann Jubel beim Anhang der 03er. Nach einem langen Ball lief Marcel Marcuccio auf und davon und erzielte das 1:0. In der 14. Minute hatte Marcel Marcuccio die nächste Gelegenheit aber sein Schuss ging knapp am Tor vorbei. Besser lief es in der 16. Minute, einen schönen Konter über Teo Lovric und dem Querpass genau im richtigen Moment und Marcel Marcuccio schob den Ball mühelos zum 2:0 ins Tor. Nun kam der OFC immer besser ins Spiel da die Rückwärtsbewegung der Isenburger zu langsam war. In der 21. Minute dann auch folgerichtig das Anschlusstor zum 2:1 für den OFC. In der 31. Minute nochmal eine Gelegenheit für die Isenburger, nach einem Freistoß von Roham El Harake auf den ersten Pfosten, ging der Ball von Till Gardenier knapp am Tor vorbei. Direkt nach der Pause war es Torwart Sebastian Horn der mit einer Glanztat den Ausgleich verhinderte. Die Isenburger verlegten sich nun aufs Kontern und lies den OFC kombinieren. Nach einem Ballverlust der Gäste hätte Servet Eren alles klar machen können, doch er schoss den Ball aus 10 Metern über das leere Tor in der 42. Minute. Die Kickers drängten immer mehr auf den Ausgleich, scheiterten aber immer wieder an Torwart Sebastian Horn. In der 67. Minute war es eigentlich passiert, als ein Stürmer der Kickers frei am Fünfmeterraum auftauchte, doch Sebastian Horn verhinderte mit einer unglaublichen Reaktion das 2:2. Den Schlusspunkt setzte wiederum Marcel Marcuccio als er von rechts in den Strafraum zog und dann mit der Picke den Ball im kurzen Eck versenkte. Heute haben wir viel zu hektisch agiert und selten zu unserem Spiel gefunden. Der OFC hat es uns heute sehr schwer gemacht und eine starke Leistung gezeigt, so das Fazit der Trainer. Am Ende war es ein etwas glücklicher aber nicht unverdienter Sieg zum Saisonauftakt.


Es spielten: Sebastian Horn, Marcel Marcuccio, Boris Tatomirovic, Luca Scinardo, Till Gardenier, Maximilian Zuschlag, Teo Lovric, Romeo Kulick, Roham El Harake, Luca Mazza, Servet Eren, Geraldine Winterstein, Ilias Firisse.


Autor: Michael Breidert


Zum Seitenanfang