1. KV Mühlheimer Ostercup
Einen Tag vor Ostern, am 16.04.2017, lud der KV Mühlheim zum Osterturnier ein. Am Start waren an diesem Morgen insgesamt 10 Mannschaften, die in 2 Gruppen gegeneinander antraten. Der jeweilige Gruppensieger und Gruppenzweiter qualifizierte sich für das Halbfinale. Also war das Zwischenziel schnell anvisiert, es galt gut ins Tunier zu starten, um mindestes Platz 2 für das weiterkommen zu erreichen. Gesagt getan, im ersten Spiel ging es für die D1Junioren gleich bravorös los und Sie schlugen den JSK Rodgau mit 1:0. Dieser Sieg hätte allerdings auch höher ausfallen können, insofern die D1 Spieler bei den zahlreich gut herausgespielten Chancen im Abschluss etwas glücklicher gewesen wären. Aber sei es drum, der von den Trainern geforderte Sieg ins Tunier war gelungen.

Durch den straffen und gut organisierten Tunierverlauf, ging es dann nach einen Spiel Pause wieder an die nächste Partie. Diesmal hieß der Gegner SV Viktroia Preußen, eine Mannschaft aus der höheren Gruppenliga. Hier hielt die D1 gegen die körperlich überlegen Gegner von Anfang an sehr gut mir und erspielten sich auch einige gute Tormöglichkeiten. So entsprach es nicht dem eigentlichen Spielverlauf, als die SV Viktoria Preußen kurz vor Schluss in Führung ging. Die D1 war mindestens ebenbürtig und hätte das unentschieden in jedem Fall verdient. Trotzdem hieß es am Ende der zweiten Partie 0:1 für SV Viktoria Preußen.
Das dritte Spiel stand an und wie für ein Turnier charakteristisch, würde ein weiterer Patzer vermutlich das Tunieraus für die 03 ér D1 bedeuten. Also ging es wieder hochkonzentriert an den nächsten Gegner, diesmal FT Oberrad. Wie sehr die D1 Spieler focusiert waren merkte man gleich an der eiskalten Chancenverwertung. So stand es schon nach wenigen Minuten 1:0 für die D1 Junioren und kurz darauf fiel schon das 2:0. Das Spiel war von Anfang an unter Kontrolle und wurde am Ende mit 3:0 für Neu-Isenburg 03 entschieden. Die Junioren waren wieder auf Kurs.
Es folgte Spiel vier gegen SG Bruchköbel. Mit einem Sieg wäre die Halbfinalteilnahme sicher. Also setzten die D1 Spieler den Gegner von Anfang an unter Druck und gingen auch nach gut 7min mit 1:0 in Führung. Obwohl der Gegner gut mitspielte, war das Führungstor verdient. Jetzt hätten die 03ér mit einem 2. Tor mehr Ruhe in das Spiel bringen können, aber das Tor wollte nicht fallen. Es begannen die letzten Minuten, und man merkte das sich die D1 Spieler mit dem nur knappen Vorsprung sichtlich verunsichert waren und sich selbst ihre Spielruhe nahmen. So kam es wie es kommen sollte, kurz vor Schluss wurde in der Abwehr nicht konsequent geklärt und der Ball erreichte unglücklich einen gegnerischen Spieler. Dieser ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen, und glich zum 1:1 aus. Unmittelbar nach dieser Aktion wurde das Spiel abgepfiffen. Jetzt mussten die D1 Spieler auf Schützenhilfe des SV Viktoria Preußen hoffen, die gegen SG Bruchköbel mindestens ein unentschieden erreichen müssten. Erst dann würden die erreichten 7 Punkte der Spielvereinigung 03 für das weiterkommen reichen.
...Glück gehabt, das Spiel SV Viktoria Preussen gegen SG Bruchköbel endete 0:0, und die D1 der Spielvereinigung 03 Neu isenburg stand im Halbfinale.
Jetzt traf die D1 auf den Gastgeber und Ligakonkurrenten SV Mühlheim, der in Gruppe A soverän Platz 1 erreichte. Und dies wurde das bis dahin spannenste Spiel der 03er. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, und es gab auf beiden Seiten zahlreiche Tormöglichkeiten. Zunächst ging die D1 mit 1:0 in Führung, konnten aber kurz danach das 1:1 der starken Mühlheimer nicht verhindern. Am Ende mussten beide Mannschaften in das ungeliebte Elfmeterschießen. Dies war vor Spannung nicht zu übertreffen und die 03ér Junioren konnten sich erst im zweiten Durchgang des Elfmeterschiessen durchsetzen. Nun ging es ins Finale, und der Gegner hieß ein weiteres mal Viktoria Preußen. Diesmal waren die D1 Junioren gewarnt, und nahmen sich vor den Druck bis zum Spielende hochzuhalten. Diesmal wollten Sie nicht wie in der Gruppenphase in der letzten Minute ein unglückliches Tor kassieren. Der weitere Verlauf ist nun schnell erzählt, denn die Isenburger D1 drängte auf das 1:0, welches dann auch endlich kurz vor Schluß viel. Somit hatten die 03er ihre Revange aus der Gruppenphase und gewannen das Endspiel knapp aber verdient mit 1:0.
Lange können sich die D1 Spieler allerdings nicht auf dem Sieg ausruhen, denn am kommenden Mittwoch geht es zum wichtigen Pokalhalbfinale gegen Seligenstadt. Hier drücken wir die Daumen, das sich die D1 Junioren für ihre gute Leistungen im Pokal mit dem Einzug ins Finale belohnen.


Zum Seitenanfang