tempFileForShare 2017 11 13 17 05 05

Trotz zweimaliger Führung gelingt der Spvgg. 03 Neu-Isenburg auch im zehnten Spiel in Serie kein Sieg in der Fußball-Hessenliga. Auf eigenem Platz kommt die Spielvereinigung nicht über ein 2:2 (2:1) gegen das Schlusslicht aus Vellmar hinaus.

In einer durchwachsenen Partie auf dem kleinen Neu-Isenburger Kunstrasen waren die Gastgeber früh in Führung gegangen. Rhein beförderte den Ball nach einer Ecke am langen Pfosten ins Netz. In der Folge ließen die Hausherren allerdings etwas nach und wurden bestraft. Nach einer halben Stunde glich Yantut im Anschluss an einen langen Einwurf zum 1:1 aus.

Auch die erneute Führung durch Albert, dessen Versuch über die Torlinie kullerte, gab den Neu-Isenburgern nicht die erhoffte Souveränität. Zwar agierten sie spielerisch besser, wieder einmal machte sich aber das Fehlen der verletzten Angreifer Aljoscha Atzberger und Jan Gebhardt bemerkbar. Marc Züge, in der vergangenen Verbandsliga-Saison noch 15 Mal erfolgreich, steht in dieser Runde erst bei einem Treffer. Auch gegen Vellmar hatte der Mittelstürmer kein Glück, unter anderem traf er einmal nur die Latte (81.). Zudem scheiterte Abwehrmann Paul Bickel eine Minute vorher ebenfalls am Aluminium. Vellmar war da deutlich effektiver. Nach 75 Minuten nutzte Marko Utsch eine der wenigen Gelegenheiten zum 2:2. Dann lief die 92. Minute auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Neu-Isenburg. Kazuki Kamikawa verursachte einen unnötigen Foulelfmeter am Strafraumrand. Das Schlusslicht aus Vellmar hatte mit der letzten Aktion des Spiels den zweiten Sieg auf dem Fuß. Doch Tolga Yantut versagten die Nerven und er jagte den Elfmeter über das Tor.
Das nächste Heimspiel gegen den Tabellenführer der Hessenliga TSV Lehnerz findet am Sonntag, den 18.11.2107, um 14:30 Uhr im Sportpark statt.
Die Statistik:
Spvgg. 03 Neu-Isenburg: Kacarevic - Hartmann, Betz, Bickel, Schellhorn (71. Konstantinidis), Cichutek, Kamikawa, Züge, Albert, Sachs, Rhein - Trainer: Peter Hoffmann.
OSC Vellmar: Schlöffel - Siebert, Bautista Angel, Scherer, Kauf, Wollenhaupt, Wissemann, Utsch, Glogic, Brinkmann, Yantut - Trainer: Mario Deppe.

Schiedsrichter: Hannes Hemrich (Urspringen).
Zuschauer: 140.
Tore: 1:0 Mario Rhein (5.), 1:1 Tolga Yantut (29.), 2:1 Patrick Albert (40.), 2:2 Marko Utsch (72.).
Besonderes Vorkommnis: Vellmars Tolga Yantut schießt Foulelfmeter über das Tor (90.+2).


Zum Seitenanfang