Willkommen bei Eurer Spielvereinigung 03 Neu-Isenburg

tempFileForShare 2017 11 13 17 05 05

Trotz zweimaliger Führung gelingt der Spvgg. 03 Neu-Isenburg auch im zehnten Spiel in Serie kein Sieg in der Fußball-Hessenliga. Auf eigenem Platz kommt die Spielvereinigung nicht über ein 2:2 (2:1) gegen das Schlusslicht aus Vellmar hinaus.

In einer durchwachsenen Partie auf dem kleinen Neu-Isenburger Kunstrasen waren die Gastgeber früh in Führung gegangen. Rhein beförderte den Ball nach einer Ecke am langen Pfosten ins Netz. In der Folge ließen die Hausherren allerdings etwas nach und wurden bestraft. Nach einer halben Stunde glich Yantut im Anschluss an einen langen Einwurf zum 1:1 aus.

Die E2 der Spvgg. empfing am Samstag im heimischen Sportpark den Spitzenreiter. Der Gegner mit dem besten Sturm und den wenigsten Gegentreffern setzte unsere Truppe von Anfang an gleich gehörig unter Druck; jedoch ohne zwingende Tormöglichkeiten. In der 8. Min. ergab sich bei einem der wenigen Entlastungsangriffen eine Riesenchance. Unser Spieler bekam aber nicht den nötigen Druck hinter den Schuss, so dass der gegnerische Torwart keine Mühe hatte den Ball aufzunehmen. Jetzt waren auf einmal die 03er für einige Minuten am Drücker.

Bei nasskaltem und regnerischem Wetter trat unsere G1 bei ihrem heutigen Heimspiel gegen die SG Wiking 03 Offenbach im Sportpark an. Leider hatten wir einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften, so dass wir nur mit 8 Spielern antreten konnten.

Pünktlich um 10.00 Uhr begann das Spiel. Die zu Beginn physisch stärker wirkenden Gäste hatten offensichtlich die Absicht unsere G1 in der eigenen Hälfte festzusetzen. Dies gelang ihnen auch in den ersten zehn Minuten recht gut. Was ihnen allerdings glücklicherweise nicht gelang, war ein erfolgreicher Torabschluss. Immer wieder scheiterten sie an unserem sehr stark agierenden Torwart Arthur, zu dem heute auch der Spitznamen „grüne Mütze“ gepasst hätte.

Eine ganz schwache Vorstellung lieferte unsere D1 beim SC Hessen Dreieich ab. Gegen die jahrgangsjunge Mannschaft hätte es nach zwei Minuten schon 3:0 für die Dreieicher stehen können. Bei uns fehlte es einfach an allem: keine Zweikampfhärte, zu viel Platz für den Gegner und ein Spielaufbau, der eigentlich nur aus hohen Bällen bestand.

SpVgg.03 Neu-Isenburg – JSK Rodgau 2:0(0:0)

Nach dem langen Pokalfight unter der Woche, ging es für die 03er darum in der Spitzengruppe zu bleiben und gegen den direkten Konkurrenten JSK Rodgau zu punkten. Das Spiel begann mit 20 Minuten Verspätung da zuerst kein Schiedsrichter da war. Nachdem Ersatz organisiert und bereits 17 Minuten gespielt waren tauchte der Schiedsrichter auf und übernahm dann das Spiel. Bis dahin war nicht viel passiert. Rodgau stellte die Räume geschickt zu und die 03er fanden kein Durchkommen. So dauerte es bis zur 27. Minute ehe Erik Kraus den Rodgauer Torwart prüfte und die erste Isenburger Chance hatte.

Vereinsspielplan

Login

Online...

Aktuell sind 16 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang